Symbolbild "Halten, nicht fallen": Baby in der Hand

Gott spricht: ich lasse Dich nicht fallen und verlasse Dich nicht.

Gott schafft geistliche Herausforderungen – schon allein, indem er uns beauftragt, dieses Leben zu leben, unsere Verantwortung in welchen Lebensbereichen auch immer zu übernehmen und nicht zu resignieren, aufzugeben, nachzulassen. Deshalb: „Ich lasse Dich nicht fallen und verlasse Dich nicht.“

Weiterlesen

Symbolbild "Auferstehung": Rotes Kreuz zwischen Pflanzen im Sand

Wenn aber Christus nicht auferstanden ist…

Und wunderbar, wenn der Heilige Geist es geschenkt hat, dass diese Predigt des Evangeliums heute Morgen das auch sein konnte: ein Gruß des Auferstandenen an seine Gemeinde. Wenn doch jeder von uns seine Bedenken gegen Jesus, gegen seine Auferstehung aufgeben und seinen Gruß erwidern würde – im wachsenden Vertrauen zu Jesus Christus und seinem Wort! – Warum?

Weiterlesen

Symbolbild Bibel

Cafe Regenbogen: „Worte haben Macht“

Am Mittwoch, 10. Mai 2017 um 15 Uhr:

„Worte haben Macht“
von Irmgard Stegmaier

Irmgard Stegmaier
Irmgard Stegmaier

Worte, schnell ausgesprochen, oft ohne groß nachzudenken
legen wir fest, meiseln in Stein und machen uns nicht
bewusst ob wir damit Schaden anrichten oder nicht.

Um Anmeldung wird gebeten bei:

Jutta Abt,
cafe-regenbogen@feg-ffb.de
Fon 08142 – 9638
oder durch Eintrag in einer Liste im Gemeindezentrum

Logo Cafe Regenbogen: Zeichnung, Wolke auf Sonne auf Regenbogen
Logo Cafe Regenbogen
Buchcover: „Wenn Leid zum Himmel schreit“ - Wie Anbetung auch in schweren Zeiten möglich wird.

„Wenn Leid zum Himmel schreit“ – Wie Anbetung auch in schweren Zeiten möglich wird.

Lesung mit Theologin und Buchautorin Stefanie Helzel zu Ihren Buch „Wenn Leid zum Himmel schreit“ – Wie Anbetung auch in schweren Zeiten möglich wird.

Viele aktuelle Lobpreis- und Anbetungslieder fordern auf, Gott in jeder Lebenslage zu loben und dankbar zu sein. In Leidsituationen kann dies jedoch schnell zur Herausforderung für das persönliche Glaubensleben werden. Was tun, wenn uns in schweren Zeiten nicht nach fröhlichen Lobliedern zu Mute ist?

Weiterlesen