Zahnarztbesuch

Mit meiner gehbehinderten Mutter steht heute ein Besuch beim Zahnarzt an. Leider hat das Wetter umgeschlagen und es regnet seit heute Morgen in Strömen. Dies ist immer eine Erschwerniszulage. Das Ein- u. Aussteigen mit Rollstuhl in und aus dem Auto,ist äußert schwierig für uns beide, aber mit Regen noch viel mehr.

Ich bete – ja, Herr lass jetzt aus den Wolken regnen was es geht, schütte sie aus, lass sie leer werden, dass um 15 Uhr, wenn wir fahren müssen, die Wolken aufbrechen können und es trocken ist. Um 14.45 gibt es einen Wolkenbruch, man sieht die Hand vor Augen nicht! Nur mit Regenschirm komme ich halbtrocken im Pflegeheim an, um sie abzuholen  und es macht nicht den Anschein, dass sich dieses Grau auflösen könnte. Ich bete weiter, Herr dir sind Wolken und Regen unterstellt – daran glaube ich,  du kannst, auch wenn es nicht so aussieht, die Wolken schließen,  den Himmel aufreißen, willst Du das für uns tun?  Wenn nicht weißt Du warum, aber es wäre schön, wenn Du uns beistehst und hilfst.

WolkenUm 15 Uhr tröpfelt es plötzlich nur noch und das Einsteigen vor der Haustüre geht schon ohne Regenschirm. Nach dem Zahnarztbesuch reißt der Himmel auf und es fallen sogar ein paar  Sonnenstrahlen hindurch! WOW, ein Zeichen des Himmels – für uns – DANKE!
Es ist immer sehr spannend wie unser Zahnarzt aufgelegt ist, mal sehr nett, mal etwas gehetzt und schlecht gelaunt. Auch dafür hatte ich am Tag vorher zu beten begonnen, dass Gott ihm gute Laune schenken möchte, dass er Zeit hat, um uns für eine anstehende Zahnersatzbehandlung gut zu beraten! In der Praxis angekommen, es sind wenig Leute vor uns, alle sind sehr nett und hilfsbereit. Der Arzt, kam mit einem freudigen Gesicht auf uns zu, half mir mit dem Rollstuhl im kleinen Behandlungszimmer zurecht zu kommen, nahm sich Zeit, machte Späßchen mit meiner Mutter und hat uns gut beraten!  Auch dieses erbetene Geschenk erhielten wir an diesem Tag. DANKE!
Und ein letztes –

wir hatten vorher überlegt, was darf die anstehende Behandlung kosten, wie viel Geld ist meiner Mutter momentan möglich zu bezahlen und wir einigten uns auf ca. 2000 €. Der Zahnarzt bietet uns an, dass er den Kostenvoranschlag gleich ausarbeiten lässt damit wir ihn mitnehmen können, um ihn bei der Kasse schneller einreichen zu können. Er wird mir überreicht und ich bin gespannt,  ich sehe auf die Summe die als Eigenleistung errechnet wurde, es sind genau 2081,00 €.  Na gut, es ist ein bisschen mehr, aber für uns doch ein kleines Alltagswunder.

BlumenEin ganz normaler Donnerstag und doch Gottes Hilfe und Beistand ganz groß erlebt,

DANKE VATER IM HIMMEL !!

Kommentar verfassen