#96Thesen | Die fünfte Aufgabe: Den Pfarrberuf neu definieren

#96Thesen | Die fünfte Aufgabe: Den Pfarrberuf neu definieren

Die fünfte Aufgabe der 96 Thesen von Klaus Douglass zum Thema: Den Pfarrberuf neu definieren

  1. In der evangelischen Kirche laufen – entgegen ihrem eigenen Selbstverständnis – nahezu alle Fäden auf die Pfarrerinnen und Pfarrer zu.
  2. Die Pfarrer(innen)zentrierung unserer Kirche bringt sowohl unsere Pfarrer(innen) als auch unsere Gemeinden in große Not.
  3. Pfarrerinnen und Pfarrer müssen ihre zentrale Position in Kirche und Gemeinde nutzen, um diese zentrale Position aufzulösen.
  4. Im Neuen Testament werden Gemeinden nicht von Pfarrern oder Pfarrerinnen, sondern von Teams geleitet.
  5. Pfarrerinnen und Pfarrer müssen die Grundsatzentscheidung treffen, ob sie für alle oder für das Ganze da sein wollen.
  6. Die Formel der Zukunft lautet: „Der Pfarrer für die Mitarbeitenden, die Mitarbeitenden für die Gemeinde.“
  7. Einen guten Pfarrer erkennt man an der Mündigkeit seiner Gemeinde.
  8. Die Erneuerung unserer Gemeinden hängt stark von der geistlichen Erneuerung der Pfarrerinnen und Pfarrer ab.

Quelle

Kommentar verfassen