Predigten

Hier finden Sie alle Predigten.

Bitte beachten:

Wir sind gerade auf eine neue Plattform umgezogen und ziehen die Archive nach und nach um. Sollten Sie also eine Predigt nicht finden, bitten wir Sie um ein wenig Geduld.

Symbolbild "Halten, nicht fallen": Baby in der Hand

Gott spricht: ich lasse Dich nicht fallen und verlasse Dich nicht.

Gott schafft geistliche Herausforderungen – schon allein, indem er uns beauftragt, dieses Leben zu leben, unsere Verantwortung in welchen Lebensbereichen auch immer zu übernehmen und nicht zu resignieren, aufzugeben, nachzulassen. Deshalb: „Ich lasse Dich nicht fallen und verlasse Dich nicht.“

Weiterlesen

Symbolbild "Auferstehung": Rotes Kreuz zwischen Pflanzen im Sand

Wenn aber Christus nicht auferstanden ist…

Und wunderbar, wenn der Heilige Geist es geschenkt hat, dass diese Predigt des Evangeliums heute Morgen das auch sein konnte: ein Gruß des Auferstandenen an seine Gemeinde. Wenn doch jeder von uns seine Bedenken gegen Jesus, gegen seine Auferstehung aufgeben und seinen Gruß erwidern würde – im wachsenden Vertrauen zu Jesus Christus und seinem Wort! – Warum?

Weiterlesen

Symbolbild "Gebet": Nahaufnahme betende Frau

Ausdauerndes Gebet

Unser Gebet spiegelt unseren Glauben wieder. Es zeigt, an wen wir uns in der Not wenden, ob wir mit Gott im Gespräch bleiben, auch wenn er nicht sofort auf unsere Gebete antwortet und ob wir Gott Großes zutrauen.

Weiterlesen

#GaK2017 | 5. Woche: Die Gewissheit, nach der du dich sehnst – Der Heilige Geist und seine Führung

#GaK2017 | Predigt | Die Gewissheit, nach der Du Dich sehnst – Der Heilige Geist und seine Führung im Leben

Gottes Wort macht ganz klar: der Heilige Geist führt, tröstet und lehrt. Er ist der göttliche Fürsprecher, der Paraklet. Jeder wiedergeborene Christ darf die Gewissheit der Erfahrungen dieser Wirkungen des Heiligen Geistes haben.

Weiterlesen

#GaK2017 | 4. Woche: Der Leib, nach dem du dich sehnst

#GaK2017 | Predigt | Der Leib, nach dem du dich sehnst

Wir brauchen Gottes Gaben mehr denn je. Wir brauchen nichts, was er nicht gibt. Gar nichts. Wir wollen es auch nicht. Was nicht von Gott ist, kann die Welt gerne behalten. Aber was er gibt durch seinen Geist, das wollen wir auch haben. Das brauchen wir auch. Denn sonst sind wir nur Quasselstrippen, ohne Kraft und Vollmacht. Was ER gibt, das macht den Unterschied. Das wollen wir haben.

Weiterlesen