Gemeinsam auf Kurs 2016 (1) – Das Buch Amos – Vorbereitungssonntag

Eine Einführung in das Buch Amos für die Aktion „Gemeinsam auf Kurs bleiben“ vom 31. Januar bis 13. März 2016.

Daten

Prediger
Gerd Ballon & Jürgen Klammt
Thema
Gemeinsam auf Kurs 2016 (1) – Das Buch Amos Vorbereitungssonntag
Reihe
Gemeinsam auf Kurs 2016
Datum
31.01.2016
Länge
41:22
Bibelstelle
Amos 3, 9-11

Lesungstext

9 Ruft es aus über den Palästen von Aschdod
und über den Palästen in Ägypten!
Sagt: Versammelt euch auf den Bergen rings um Samaria,
seht euch das wilde Treiben in der Stadt an
und die Unterdrückung, die dort herrscht.

10 Sie kennen die Rechtschaffenheit nicht – Spruch des Herrn -,
sie sammeln Schätze in ihren Palästen
mit Gewalt und Unterdrückung.

11 Darum – so spricht Gott, der Herr:
Ein Feind wird das Land umzingeln;
er wird deine Macht niederreißen
und deine Paläste werden geplündert.

Predigt

Zu dieser Predigt ist kein Manuskript vorhanden. Im Anschluss folgen die gezeigten Folien.

Gott ist im Alten und im Neuen Testament derselbe Gott!Gericht und Gnade sind hier wie dort gleich verteilt

(Gerd Ballon)

„Es gibt sicher einige wichtige Themen im Amosbuch. Gut wenn wir u.a. heute Morgen erkennen würden: der Gott des Alten und des Neuen Testamentes ist ein und derselbe. Seine Ziele für uns Menschen sind immer dieselben – ob  wir im Alten oder im Neuen Testament lesen.

Eigentlich sollte das doch klar sein; es wird aber immer wieder in Zweifel gezogen: Wie kann der Vater unseres Herrn Jesus Christus gleichzeitig sich diesen tollen Rettungsplan im NT ausdenken und im Alten Testament Kriege anordnen, ganze Völker auslöschen und sein Volk in die Verbannung führen?

 

„Ich lasse mir trotz aller Bosheit meines Volkes und der notwenigen Konsequenzen daraus mein allertiefstes Wesen nicht rauben.

Ich bin und bleibe Gott: ein gütiger, barmherziger und von Liebe zu seinem einzigen Kind erfüllter Vater.

Und der bin ich im AT, in Amos 9 – so wie im NT mit der Sendung meines Sohnes. Die Wege sind unterschiedlich, aber im Wesen bleibe ich derselbe.

Denn ich bin Dein Gott. Ich liebe Dich. Und dem Gehorsamen gehört das Himmelreich auf ewig.“

 

Zeiten und Orte Nord- und Südreich – seine Könige und Propheten

(Jürgen Klammt)
gak_2016_karte

gak_2016_zeiten

 

Prophetie im Alten und Neuen Testament

(Jürgen Klammt, Gerd Ballon)

Der Prophet bekommt die Prophetische Schau (Vision; Reden Gottes)
Der Prophet bekommt die Prophetische Schau (Vision; Reden Gottes)
Der Prophet verkündet diese Schau durch Gottes Geist in die aktuelle Zeit hinein – und bezogen auf die nahe Zukunft
Der Prophet verkündet diese Schau durch Gottes Geist
in die aktuelle Zeit hinein – und bezogen auf die nahe Zukunft
Der Prophet sieht dank Gottes Sicht aber weiter – über seine Zeit hinaus…
Der Prophet sieht dank Gottes Sicht aber weiter – über seine Zeit hinaus…
…auf ein weit in der Zukunft liegendes Ereignis. Er kann dieses Ereignis aber nicht fassen oder konkret bestimmen (Gottesknechtslieder in Jesaja)
…auf ein weit in der Zukunft liegendes Ereignis. Er kann dieses Ereignis aber
nicht fassen oder konkret bestimmen (Gottesknechtslieder in Jesaja)
Viele hundert Jahre später schenkt Gott Menschen die Erkenntnis, dass das vom Propheten damals Gesagte z.B. auf Jesus Christus ausgelegt werden darf
Viele hundert Jahre später schenkt Gott Menschen die Erkenntnis, dass
das vom Propheten damals Gesagte z.B. auf Jesus Christus ausgelegt
werden darf
Diese geistgeschenkte Sichtweise verbindet das Alte und das Neue Testament auf eine wunderbare Weise.
Diese geistgeschenkte Sichtweise verbindet das Alte und das
Neue Testament auf eine wunderbare Weise.

Kommentar verfassen