Verabschiedung Pastorenehepaar Annegret und Gerd Ballon am 25.11.2018

Wie sollte eine Verabschiedung eines Pastorenehepaares aus einer Gemeinde aussehen? Noch dazu, wenn es sich nicht nur um die Verabschiedung aus der aktuellen Gemeinde sondern auch aus dem Dienst in den wohlverdienten Ruhestand handelt? Feierlich, würdevoll, schön, stilsicher – aber auch humorvoll und angefüllt mit den besten Wünschen. Da werden Ehrengäste geladen und es kommen langjährige Freunde des Pastorenpaares – auch die komplette Familie ist vertreten. Da kann und will man sich als Gemeinde nicht lumpen lassen.

Also taten wir unser Bestes, die Erwartung abzustecken und diese dann auch (hoffentlich) zu erfüllen. Zuerst gab es einen Festgottesdienst mit der Predigt von Henrik Otto, dann einen Sektempfang und dann die Grußworte.Ja, ja… Grußworte. Die werden ja schnell trocken und dehnen die Stunden… ganz anders jedoch die Grußworte vom 25.11. Peppig, leicht und erfrischend.Humoristisch und kurzweilig. Herzlich und ehrlich gemeint. Kurzum: sehr schön.Abschließend konnte die Gemeinde mit einem wundervollen Fingerfood-Buffet aufwarten und schnell stellte ich die wohlige Gewissheit ein: unsere Gäste fühlen sich wohl und das Essen reicht.

So bleibt uns nur erneut ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an Annegret und Gerd Ballon zu richten für die Jahre, die sie mit uns das Leben in der Gemeinde geteilt haben und sie zu verabschieden mit den besten Wünschen und dem reichen Segen Gottes!

Kommentar verfassen