Die Botschaft vom Kreuz – Was begreifen wir davon?

Eine Karfreitagspredigt. Was soll man da sagen? Haben wir überhaupt die richtige Sprache, die richtigen Worte dafür, dazu irgendetwas zu sagen? In Jesu Leiden geschieht eine gewaltige Weltenwende. Nichts bleibt so, wie es zuvor war. „Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnt hat …“ (2. Kor. 5,19 (EÜ). Die Predigt enthält Zitate aus dem Buch ‚Ein Schrei zerreißt die Welt‘ von Ulrich Parzany.

PredigerHans Hornisch
ThemaDie Botschaft vom Kreuz – Was begreifen wir davon?
Reihe
Datum22.05.2019
Länge28:05
BibelstelleJohannes 10, 11+18
Hans Hornisch, Kreisvorsteher Süd
Hans Hornisch, Kreisvorsteher Süd

Lesungstext

Ich bin der gute Hirt. Ein guter Hirt ist bereit, für seine Schafe zu sterben. Niemand kann mir das Leben nehmen. Ich gebe es aus freiem Entschluss. Es steht in meiner Macht, es zu geben, und auch in meiner Macht, es wieder an mich zu nehmen

Johannes 10, 11 + 18

Predigt

Leider kein Manuskript vorhanden,

Kommentar verfassen