Gott schuf den Menschen zu seinem Bild

Wie hat sich Gott unser Leben ausgedacht? Andreas Hillebrand erklärt, was ein Bild ist, und was dies über Gott uns uns aussagt. Danach werden Eigenschaften Gottes genannt, die wir nicht haben und Eigenschaften, die Gotte in uns Menschen gelegt hat.

PredigerAndreas Hillebrand
ThemaGott schuf den Menschen zu seinem Bild
Reihe
Datum05.05.2019
Länge27:02
Bibelstelle1. Mose 1, 26 – 31

Predigttext

26 Dann sagte Gott: »Jetzt wollen wir den Menschen machen, unser Ebenbild, das uns ähnlich ist. Er soll über die ganze Erde verfügen: über die Tiere im Meer, am Himmel und auf der Erde.« 27 So schuf Gott den Menschen als sein Abbild, ja, als Gottes Ebenbild; und er schuf sie als Mann und Frau. 28 Er segnete sie und sprach: »Vermehrt euch, bevölkert die Erde und nehmt sie in Besitz! Ihr sollt Macht haben über alle Tiere: über die Fische, die Vögel und alle anderen Tiere auf der Erde!«29 Dann sagte er: »Seht, als Nahrung gebe ich euch alle Pflanzen, die Samen tragen, und die Früchte, die überall an den Bäumen wachsen; 30 aber die Vögel und Landtiere sollen Gras und Blätter fressen.« Und so geschah es. 31 Schließlich betrachtete Gott alles, was er geschaffen hatte, und es war sehr gut! Es wurde Abend und wieder Morgen: Der sechste Tag war vergangen.

Predigt

Leider kein Text vorhanden.

Kommentar verfassen