Ich bin so frei! – Verantwortung übernehmen

Der letzte Sonntag vor dem 1.Advent trägt einen merkwürdigen Namen: Totensonntag oder Ewigkeitssonntag. Was will dieser Sonntag uns sagen? Wie können wir über unsere Lebenszeit nachdenken? Welche Einstellung braucht es? Wieder gibt uns der Text aus dem 1.Petrusbrief einige Antworten!

PredigerTraugott Hopp
ThemaIch bin so frei! – Verantwortung übernehmen
ReiheZukunftsmusik
Datum22.11.2020
Länge35:38
Bibelstelle1.Petrus 4, 1-5
Pastor Traugott Hopp, FeG Fürstenfeldbruck
Pastor Traugott Hopp, FeG Fürstenfeldbruck

Bibeltext

1 Weil nun Christus im Fleisch gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn; denn wer im Fleisch gelitten hat, der hat Ruhe vor der Sünde, 2 dass er hinfort die noch übrige Zeit im Fleisch nicht den Begierden der Menschen, sondern dem Willen Gottes lebe. 3 Denn es ist genug, dass ihr die vergangene Zeit zugebracht habt nach heidnischem Willen, als ihr ein Leben führtet in Ausschweifung, Begierde, Trunkenheit, Fresserei, Sauferei und gräulichem Götzendienst. 4 Das befremdet sie, dass ihr euch nicht mehr mit ihnen stürzt in denselben Strom wüsten Treibens, und sie lästern; 5 aber sie werden Rechenschaft geben dem, der bereit ist, zu richten die Lebenden und die Toten.

Kommentar verfassen