Ein Geist, ein Team, ein Ziel

„Wo geht’s denn hin?“ – ein Achselzucken als Antwort. „Und reisen Sie allein?“ – wieder ein Achselzucken. „Ja, aber was genau haben Sie denn vor?!“ – noch ein Achselzucken.

Solch einem Kunden kann man nur schwer helfen. Sind wir als Christen ähnlich „unterwegs“? Was treibt uns an? Wohin wollen wir? Und wer ist noch mit dabei? – Pfingsten ist das Fest, das Christen einige Antworten gibt. Entdecken wir sie! 

PredigerTraugott Hopp
ThemaEin Geist, ein Team, ein Ziel
ReiheGottes Gegenwart – in uns
Datum23.05.2021
Länge24:52
BibelstelleApostelgeschichte 1,8 und 2,1-6
Pastor Traugott Hopp, FeG Fürstenfeldbruck
Pastor Traugott Hopp, FeG Fürstenfeldbruck

Bibeltext

Aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde.

Apostelgeschichte 1,8

Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle beieinander an einem Ort. Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Sturm und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt und wie von Feuer, und setzten sich auf einen jeden von ihnen, und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen zu reden eingab. Es wohnten aber in Jerusalem Juden, die waren gottesfürchtige Männer aus allen Völkern unter dem Himmel. Als nun dieses Brausen geschah, kam die Menge zusammen und wurde verstört, denn ein jeder hörte sie in seiner eigenen Sprache reden.

Apostelgeschichte 2,1-6

Kommentar verfassen