Güte-Siegel – wer hätte es nicht gerne?!

Wir kennen sie aus dem täglichen Einkauf: Güte-Siegel, die uns helfen, die verschiedenen Produkte einzuschätzen und uns dann zu entscheiden. Auch in der Technik gibt es „Güte-Siegel“. Jeder Autobesitzer weiß um die Bedeutung des „TÜV“.

Was geschieht aber, wenn „Qualitätsmängel“ auftreten z.B. in unserem Zusammenleben? Dann braucht es eine andere Art von „Güte“. Bedeutet Güte dann „gut heißen“ – von dem, was nicht gut ist? Was meinen wir, wenn wir von Gottes Güte sprechen?

PredigerTraugott Hopp
ThemaGüte-Siegel – wer hätte es nicht gerne?!
ReiheGottes Gegenwart – in uns
Datum06.06.2021
Länge17:57
BibelstelleGalater 5,22 u.a.
Pastor Traugott Hopp, FeG Fürstenfeldbruck
Pastor Traugott Hopp, FeG Fürstenfeldbruck

Bibeltext

Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue,

Galater 5, 22

Kommentar verfassen