Zu Jesus kommen

„Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“ sagt Jesus in der Jahreslosung des Jahres 2022. Das hört sich erst einmal wenig überraschend, fast selbstverständlich für uns an. Wenn wir aber darauf sehen, in welchem Zusammenhang diese Worte in der Bibel stehen, dann werden sie alles andere als selbstverständlich. Jesus greift auf, was seine Zuhörer gerade erlebt haben und deutet es um. Er macht den Zuhörern und uns deutlich, dass es verschiedene Arten und Motivationen gibt, um zu ihm zu kommen. Keiner wird abgewiesen, das steht unumstößlich fest. Aber trotzdem macht es einen großen Unterschied, wie wir zu Jesus kommen.

PredigerAndreas Hillebrand
ThemaZu Jesus kommen
Reihe
Datum09.01.2022
Länge26:20
BibelstelleJohannes 6, 35 – 40
Andreas Hillebrand, Geschäftsführer des Ober- und Niederbayern-Kreises
Andreas Hillebrand, Geschäftsführer des Ober- und Niederbayern-Kreises

Bibeltext

»Ich bin das Brot des Lebens«, sagte Jesus zu ihnen. »Wer zu mir kommt, wird niemals wieder hungrig sein, und wer an mich glaubt, wird nie wieder Durst haben. Doch ich habe euch ja schon einmal gesagt: Ihr glaubt nicht an mich, obwohl ihr mich mit eigenen Augen seht. Alle Menschen, die mir der Vater gibt, werden zu mir kommen, und keinen von ihnen werde ich je abweisen. Denn ich bin nicht vom Himmel herabgekommen, um zu tun, was ich will, sondern um den Willen des Vaters zu erfüllen, der mich gesandt hat. Und das ist sein Wille: Kein Einziger von denen, die er mir anvertraut hat, soll verloren gehen. Ich werde sie alle am letzten Tag vom Tod auferwecken. Denn nach dem Willen meines Vaters hat jeder, der den Sohn sieht und an ihn glaubt, das ewige Leben. Ich werde ihn am letzten Tag zum Leben erwecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner