Brennen für Jesus

Am Sonntag, den 13. Februar war für die FEG Fürstenfeldbruck erneut ein Festtag, denn wir konnten Ellen (wohnt in FFB) als neues Gemeindemitglied bei uns aufnehmen.

Ellen kam vor gut zwei Jahren erstmals in die Gemeinde. Weil sie sich zu dieser Zeit in einer tiefen privaten wie beruflichen Krise befand, suchte sie Beistand in einer Gemeinde und bei Gott. Bei ihrem ersten Besuch in der Gemeinde fühlte sie sich berührt vom Gottesdienst und der Musik – und kam wieder. Aus ersten Gesprächen mit Gemeindemitgliedern erwuchs im Laufe der Zeit das Gefühl, angenommen und aufgehoben zu sein. Auch ihre Chemo hat sie so – getragen durch das Gebet von lieben Menschen – gut überstanden und ist im Laufe der Zeit in ihrem Glauben so weit gewachsen, dass sie sich dann bewusst für ein Leben mit Jesus entschieden hat.

Seitdem ist aus der “Ab-und-zu Christin” eine entschiedene Vertreterin Ihres Glaubens geworden: Mutig vertritt sie ihre Überzeugungen auch in ihrem Umfeld. In der Gemeinde leistet sie im Moment – ausgestattet mit Desinfektionsmittel und Reinigungstuch – einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir uns auch weiter in Coronazeiten treffen können.

Wir als Gemeinde freuen uns, dass Ellen den Weg zu uns gefunden hat und hier die Nähe Jesu spürt. Ihr Weg ist beispielhaft für die Freude und das Feuer, das Jesus in unseren Herzen entfacht, wenn wir uns ganz auf ihn einlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner