Und du schweigst

Er schaut genau hin – und ist enttäuscht. Enttäuscht über die Leute Gottes und ihr Verhalten – aber auch über Gott, der sich scheinbar so wenig darum kümmert, dass es so ungerecht unter den Menschen zugeht. Jetzt schreit er seine Klage heraus – und klingt dabei, wie ein moderner Zeitgenosse, obwohl er doch vor über 2500 Jahren gelebt hat. Herzliche Einladung, den Propheten Habakuk kennen zu lernen!

PredigerTraugott Hopp
ThemaUnd du schweigst
ReiheHabakuk – Ein unbekannter Prophet
Datum16.10.2022
Länge33:38
BibelstelleHabakuk 1, 1 – 4
Traugott Hopp, Pastor der FeG FFB
Traugott Hopp, Pastor der FeG FFB

Bibelstelle

1 In diesem Buch ist die Botschaft aufgeschrieben, die Gott dem Propheten Habakuk offenbarte: 2 HERR, wie lange schon schreie ich zu dir um Hilfe, aber du hörst mich nicht. »Überall herrscht Gewalt!«, rufe ich dir zu, doch von dir kommt keine Rettung. 3 Warum muss ich so viel Unrecht mit ansehen, und warum schaust du untätig zu, wie die Menschen einander das Leben schwer machen? Unterdrückung und Gewalt, wohin ich blicke, Zank und Streit nehmen kein Ende! 4 Dagegen ist das Gesetz machtlos geworden, auf ein gerechtes Urteil hofft man vergeblich. Der Gottlose treibt den Unschuldigen in die Enge, und Recht wird in Unrecht verdreht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner