Follower, Fan oder Nachfolger? 

Jesus lädt ein: „Kommt her zu mir, wenn ihr ermüdet und belastet seid! Ich will euch neue Kraft und Ruhe schenken!“. Wenig später erklärt er seinen Nachfolgern: „Wer mir nachfolgen will – der hat sich selbst zu verleugnen, sein Kreuz aufzunehmen und dann mit mir zu gehen!“ (Matthäus 16,24-26). So anziehend das eine klingt, so fremd das andere. Gerade in Zeiten der Selbstoptimierung, der Selbstfürsorge und der Suche nach der eigenen Berufung und ihrer Entfaltung. Wie leben wir als Christen heute mit diesem Jesus-Wort vom „Kreuz tragen“?!

PredigerTraugott Hopp
ThemaFollower, Fan oder Nachfolger? 
ReiheDer unbequeme Jesus
Datum03.03.2024
Länge29:02
BibelstelleMatthäus 16, 24-26
Pastor Traugott Hopp, FeG Fürstenfeldbruck
Pastor Traugott Hopp, FeG Fürstenfeldbruck

Bibeltext

Danach sagte Jesus zu seinen Jüngern: »Wer zu mir gehören will, darf nicht mehr sich selbst in den Mittelpunkt stellen, sondern muss sein Kreuz auf sich nehmen und mir nachfolgen. Denn wer sich an sein Leben klammert, der wird es verlieren. Wer aber sein Leben für mich aufgibt, der wird es für immer gewinnen. Was hat ein Mensch denn davon, wenn ihm die ganze Welt zufällt, er selbst dabei aber seine Seele verliert? Er kann sie ja nicht wieder zurückkaufen!

Matthäus 16, 24-26 (HFA)

Dies Predigt ist bis zum 30.05.2024 online verfügbar.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner