Anker – fest verbunden mit dem Fundament

Anker – fest verbunden mit dem Fundament

Für eine Landratte ist ein Anker ein Anker. Dass das aber ganz und gar nicht stimmt, habe ich schon während meiner Pastorenzeit in Duisburg- Homberg am Rhein gelernt, als wir uns mit den Kindern im „Museum der Deutschen Binnenschifffahrt“ umgesehen haben. Dort konnte man Anker aus ganz verschiedenen Epochen und von ganz unterschiedlicher Machart bewundern. Eines aber haben wohl alle diese Anker gemeinsam: sie sollten im richtigen Augenblick für eine feste Verbindung zum Grund sorgen.

[rt_reading_time label=“Geschätzte Lesezeit:“ postfix=“Minuten“ postfix_singular=“Minute“]
„Anker – fest verbunden mit dem Fundament“ weiterlesen

Mit Gott unterwegs ins Abenteuer

Mit Gott unterwegs ins Abenteuer

Sie erinnern Sich: diesen Bibeltext hatten wir auch am letzten Sonntag zum Thema – aber aus einer anderen Perspektive heraus soll uns das alles heute interessieren. Dem Äthiopier sind wir am letzten Sonntag etwas näher gekommen. Heute wollen wir uns einer anderen Person zuwenden. Es kann nur Philippus sein, die zweite wichtige Gestalt in dieser schönen Schilderung vom Neubeginn eines Lebens durch die Hinwendung zu Jesus Christus. Und er möchte uns gewiss helfen, dabei zu sein und mitzumachen, wenn Gott Großes mit einem Menschen vorhat!

[rt_reading_time label=“Geschätzte Lesezeit:“ postfix=“Minuten“ postfix_singular=“Minute“]
„Mit Gott unterwegs ins Abenteuer“ weiterlesen

Umkehr zur Freude – Komm, mach mit!

Umkehr zur Freude - Komm, mach mit!

Freude – das ist aber auch das Thema, das die Menschen unserer Umgebung aus ganz unterschiedlichen Sichtweisen heraus in ihren Denkmittelpunkt rücken. Man will Freude – und davon soviel wie möglich. Nur – schaut man sich einmal die Menschen an, dann macht man oft genug eine bedrückende Feststellung: Gesichter, Gesichter, Gesichter – nur: eines lässt sich auf den wenigsten Gesichtern wirklich ablesen: deutliche Zufriedenheit oder strahlende Freude. Nun mag ich ja selber beim Gang durch die Stadt mein Verbrauchergesicht zeigen, ohne große Anteilnahme für meine Umgebung. Aber die zur Schau getragene Interesselosigkeit und Unnahbarkeit auf den Menschengesichtern – hat sie Sie vielleicht auch schon je und dann erschreckt!

[rt_reading_time label=“Geschätzte Lesezeit:“ postfix=“Minuten“ postfix_singular=“Minute“]
„Umkehr zur Freude – Komm, mach mit!“ weiterlesen

Lotse – Vertrauen und Hoffnung auf Jesus & Flaggen – zeigen, was ich glaube

Strand und Flaggen

Wir sind auch gemeindlich im Urlaubsmodus. Und im Gemeindebrief habe ich versucht, Euch weit hinauf an die Nordseeküste mitzunehmen und ein wenig über Strandgut, Flaggen und Lotsen in meinem und Deinem Leben nachzudenken.
[rt_reading_time label=“Geschätzte Lesezeit:“ postfix=“Minuten“ postfix_singular=“Minute“]
„Lotse – Vertrauen und Hoffnung auf Jesus & Flaggen – zeigen, was ich glaube“ weiterlesen

In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis

Münzen als Symbol für Schätze

Wer von Euch hat schon einmal mit Geo-Cashing gearbeitet, um Schätze zu finden?

Ich selber habe damit noch keine Erfahrungen gemacht. Ein Kollege hat als Folge eines solchen Herumstreifens im abschüssigen Wald monatelang einen komplizierten Bruch ausheilen müssen.
Also – Vorsicht ist geboten.

Einfacher war es für einen, von dem eine kleine Geschichte erzählt und von dem auch der erste Punkt dieser Predigt handelt.

[rt_reading_time label=“Geschätzte Lesezeit:“ postfix=“Minuten“ postfix_singular=“Minute“]
„In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis“ weiterlesen

Beim Fußball gewinnt nur einer – bei Christus kann jeder gewinnen!

Fussball im Stadion

In vergleichsweise wenigen Stunden wird ein vielleicht wieder historisches Fußballspiel stattfinden. Zwei beeindruckende Mannschaften, Frankreich und Kroatien, die um den Weltmeistertitel kämpfen. Und da wir ja nicht mehr für Deutschland schreien können, muss sich jeder hier entscheiden, ob und wofür er sich einsetzen will.
Ich las in dem christlichen Medienmagazin PRO 3/2018 einige Statements von Fußballern und Trainern, die sich zu Jesus Christus bekennen. Und Bundesliga-Trainer Heiko Herrlich, selber Christ, sagt: „Viele junge Spieler stehen heute offen zu ihrem Glauben!“

[rt_reading_time label=“Geschätzte Lesezeit:“ postfix=“Minuten“ postfix_singular=“Minute“]
„Beim Fußball gewinnt nur einer – bei Christus kann jeder gewinnen!“ weiterlesen

Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe!

Bild zum Monatsspruch Juli 2018: Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe! Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt! Hosea 10,12

Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe! Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt!

Hosea 10,12

Der Monatsspruch für den Juli 2018.

Lieber Besucher unserer Homepage,

dieses Bibelwort aus Hosea 10 hat ja einen sehr landwirtschaftlichen Einschlag. Nicht jedem Zeitgenossen sind die Vorgänge um das Säen und Ernten herum noch verständlich zu machen. „Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe!“ weiterlesen

Ein dem Evangelium gemäßer Gottesdienst

Symbolbild Gottesdienst

Die Begegnung mit dem uns zugewandten Gott

Das deutsche Wort Gottesdienst enthält ein doppeltes theologisches Programm: Gott dient uns und wir dienen ihm. Wir dürfen uns an ihn wenden, wie wir sind, mit allem, was uns bewegt und umtreibt. Und Gott verspricht uns seine Liebe, wendet uns sein gnädiges Angesicht zu.

Martin Luther hat dieses zweifache Dienen im Sinne eines dialogischen Ereignisses verstanden und auf eine knappe Formel gebracht: Im Gottesdienst – so sagt er bei der Einweihung der Torgauer Schlosskirche 1544 – solle „nichts anderes geschehen, als dass unser lieber Herr mit uns rede durch sein heiliges Wort und wir wiederum ihm antworten in Gebet und Lobgesang“. Damit ist der Gottesdienst als ein Beziehungs- und Klanggeschehen beschrieben, in dem sich eine Begegnung zwischen Gott und Mensch ereignet. „Ein dem Evangelium gemäßer Gottesdienst“ weiterlesen

Von einem versäumten Gottesdienst und seinen Folgen

Leerer Gottesdienstraum

„Von einem versäumten Gottesdienst und seinen Folgen“ – so könnten wir das Thema dieser Predigt formulieren.
Tatsächlich geht es hier in Johannes 20 beim Zusammensein der verängstigten 10 Jünger mit Jesus um einen Gottesdienst. Denn: damals ist Sonntag; also der erste Tag der Woche. Jesus hält eine sehr kurze Predigt – und dann sendet er seine Jünger aus. Der Heilige Geist wird ausdrücklich genannt. Und anschließend sind alle vom Osterglauben an den Auferstandenen erfüllt.

[rt_reading_time label=“Geschätzte Lesezeit:“ postfix=“Minuten“ postfix_singular=“Minute“]
„Von einem versäumten Gottesdienst und seinen Folgen“ weiterlesen

Die Frage nach der Mitte im Leben

Die Frage nach der Mitte im Leben - Pfeile zeigen nach Innen zum Zentrum

Lebensmitte – was ist das denn? Das muss doch der Punkt in der Mitte in meinem Leben sein, um den sich alles dreht! Das Zentrum, der Angelpunkt. Das, was meinem Leben Bewegung verleiht. Lebensmitte – ist das sozusagen das alles Entscheidende. Das, um das sich alles andere in meinem Leben postiert.

[rt_reading_time label=“Geschätzte Lesezeit:“ postfix=“Minuten“ postfix_singular=“Minute“]
„Die Frage nach der Mitte im Leben“ weiterlesen