Die Sünde – davor und danach

Symbolbild: Die Sünde - davor und danach: Handschellen an Händen

Durch den Sündenfall ändert sich alles. Gott hat uns Menschen als Bild Gottes geschaffen und dabei einige seiner Eigenschaften in uns hineingelegt. Er will, dass unser Leben gelingt. Aber mit dem Sündenfall wenden wir Menschen uns bewusst ab von Gott. Wir wollen unser Leben selbst bestimmen und nun müssen wir es selbst bestimmen. Wichtige Bereiche unseres Leben wie Beziehungen zu anderen Menschen oder die Arbeit ändern sich fundamental. Aber vor allem leben wir nun in der Ferne von Gott, obwohl wir bei der Schöpfung darauf angelegt waren. Von uns aus gibt es keine Möglichkeit mehr zu Gott zu kommen, aber Gottes Rettungsprogramm hat schon begonnen!

„Die Sünde – davor und danach“ weiterlesen

Achtet doch darauf, wie es euch geht!

Tempel in Jerusalem

In dem Predigtext geht es darum, dass der Prophet Haggai die Israeliten dazu ermutigt, den zweiten Tempel von Jerusalem wieder aufzubauen.

Der Prediger schildert den historischen Hintergrund mit der Rückkehr Israels aus der babylonischen Gefangenschaft und welche Bedeutung der Tempel für die Juden damals hatte. Dann schlägt er den Bogen zu unserer heutigen Gemeinde, welche Bedeutung sie für uns heute hat und was uns daran hindert, uns dort voll einzubringen. 

Kern der Predigt war es zu ermutigen, trotz der vielen anderen Verpflichtungen die Gemeinde Gottes nicht aus den Augen zu verlieren und sich dort mit ganzer Kraft einzubringen.

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten „Achtet doch darauf, wie es euch geht!“ weiterlesen