Lernen – Aber von wem?!

Lernen – aber von wem?! Predigt vom 19.09.2021

Lernen gehört zum Leben und Leben gestalten bedeutet weiter lernen. Die Lernangebote sind vielfältig. Was meint Jesus wohl, wenn er einlädt: Kommt, lernt von mir!?

„Lernen – Aber von wem?!“ weiterlesen

Mein Sommerlied

Mein Sommerlied. Predigt vom 12.09.2021

Trotz schwerer Erlebnisse, schwierigen Zeiten und vielen offenen Fragen, lässt sich Paul die Freude am Sommer nicht nehmen. Er schreibt ein Lied, ein Sommerlied – und es wird über Jahrhunderte hinweg eines der „Top 10“ unter den kirchlichen Sommerliedern. Auch für uns stecken in diesem Lied wertvolle Einladungen und erfrischende Einsichten.

„Mein Sommerlied“ weiterlesen

Gottesdienst mit Reichweite

Gottesdienst mit Reichweite. Predigt vom 15.08.2021

Psalm 96 öffnet den Blick. Wenn nach der „alten Leier“ ein neues Lied im Leben erklingt, dann wird auch der Horizont weit. Was wir sonst gerne „vergöttern“ tritt in der Bedeutung zurück.  Mehr von Gott sehen, andere zu einer Gottesbegegnung einladen, den Mit-Mir-Mensch wahrnehmen – wie gelingt das?! Davon erzählt dieser Psalm!

„Gottesdienst mit Reichweite“ weiterlesen

Gottesdienst mit Reichweite! Anbetung mit Leidenschaft!

Gottesdienst mit Reichweite! Anbetung mit Leidenschaft! Predigt vom 08.08.2021

Es war ein großer Tag, als der erste Gemeindegesang erklang. Es war ein großer Tag als die Gottesdienstmusiker eingeführt wurden, es ist ein großer Tag, wenn in unserem Leben statt der „immer gleichen Leier“ ein neues Lied erklingt. Ein Psalm lädt ein – wir begeben uns am „Israel-Sonntag“ auf Spurensuche – und werden staunen über ein reiches und inspirierendes Erbe!

„Gottesdienst mit Reichweite! Anbetung mit Leidenschaft!“ weiterlesen

Selbstführung – und die Wirkkraft der Gegenwart Gottes

Selbstführung – und die Wirkkraft der Gegenwart Gottes. Predigt vom 04.07.2021

Du bist eine Führungskraft, denn Du hast die einzigartige Aufgabe dich selbst zu leiten!“

Solche Sätze zeigen, dass unsere Gesellschaft heute viel Wert darauf legt, dass wir „uns selbst steuern und führen können“.

Was meint Paulus, wenn er von der „Selbstbeherrschung“ der Christen spricht? Wie gelingt ein Leben, in dem Gottes Gegenwart wirkt – und wir uns doch selbst führen sollen?!

„Selbstführung – und die Wirkkraft der Gegenwart Gottes“ weiterlesen

Sanftmut – oder: die Kunst der zarten Kraft

Sanftmut – oder: die Kunst der zarten Kraft. Predigt vom 20.06.2021

Extrem-Sportler, Power-Frauen, Manager, handfeste Bauarbeiter – verbinden wir in unserer Vorstellung nicht zuerst mit dem Begriff der „Sanftmut“. Ist Sanftmut wirklich „alltagstauglich“? Ist sie lernbar – selbst wenn „mann/frau“ eher temperamentvoll, handlungsstark und zielorientiert ist.

[Leider kein Audio aus technischen Gründen]

„Sanftmut – oder: die Kunst der zarten Kraft“ weiterlesen

Treue – mehr als Punkte beim Einkauf?!

Treue – mehr als Punkte beim Einkauf?! Predigt vom 13.06.2021

Wieder bekomme ich einen Stempel auf mein Kundenkärtchen, wieder habe ich „Treue-Punkte“ gesammelt – und irgendwann zahlt es sich dann aus – ich bekomme ein Brot geschenkt von meinem Bäcker, weil ich so treu war! Schön und gut. Doch was möchte Gott in uns wachsen sehen, wenn von der Treue als „Frucht“ seiner Gegenwart in uns gesprochen wird?!

„Treue – mehr als Punkte beim Einkauf?!“ weiterlesen

Güte-Siegel – wer hätte es nicht gerne?!

Güte-Siegel – wer hätte es nicht gerne?! Predigt vom 06.06.2021

Wir kennen sie aus dem täglichen Einkauf: Güte-Siegel, die uns helfen, die verschiedenen Produkte einzuschätzen und uns dann zu entscheiden. Auch in der Technik gibt es „Güte-Siegel“. Jeder Autobesitzer weiß um die Bedeutung des „TÜV“.

Was geschieht aber, wenn „Qualitätsmängel“ auftreten z.B. in unserem Zusammenleben? Dann braucht es eine andere Art von „Güte“. Bedeutet Güte dann „gut heißen“ – von dem, was nicht gut ist? Was meinen wir, wenn wir von Gottes Güte sprechen?

„Güte-Siegel – wer hätte es nicht gerne?!“ weiterlesen

Freundlichkeit – Ja Bitte!

Freundlichkeit - Ja Bitte! Predigt vom 30.05.2021

Wir schätzen es, wenn wir beim Einkauf freundlich bedient werden. Ein freundliches Wort im Treppenhaus verhilft zu einer guten Atmosphäre in der Nachbarschaft. Freundliches Entgegenkommen bereitet den Boden für gute Verhandlungen. Wer freundlich ist, nützt sich also selbst?! Es gibt noch eine andere Dimension der Freundlichkeit. Sie hat mit Gott zu tun. Sie berührt Tiefenschichten unseres Lebens, hinterlässt Spuren im Denken und Verhalten…

„Freundlichkeit – Ja Bitte!“ weiterlesen

Ein Geist, ein Team, ein Ziel

Ein Geist, ein Team, ein Ziel. Predigt vom 23.05.2021

„Wo geht’s denn hin?“ – ein Achselzucken als Antwort. „Und reisen Sie allein?“ – wieder ein Achselzucken. „Ja, aber was genau haben Sie denn vor?!“ – noch ein Achselzucken.

Solch einem Kunden kann man nur schwer helfen. Sind wir als Christen ähnlich „unterwegs“? Was treibt uns an? Wohin wollen wir? Und wer ist noch mit dabei? – Pfingsten ist das Fest, das Christen einige Antworten gibt. Entdecken wir sie! 

„Ein Geist, ein Team, ein Ziel“ weiterlesen