Die Erschaffung des Menschen

Die Erschaffung des Menschen

Gott hat die Menschen als seine Ebenbilder und die Krönung der Schöpfung geschaffen. Sie sollten Ihn als Gottes Vertreter auf Erden widerspiegeln und über sie herrschen. Dadurch sollte Gott verherrlicht werden. Die Sünde aber hat diese Ebenbildlichkeit entstellt und verzerrt, sodass Menschen in ihrer Sündhaftigkeit Gott nicht mehr gebührend widerspiegeln können, sondern sie leben im Gegensatz zu ihrer Bestimmung als Gottes Ebenbilder. Dieser Zustand lässt Gott nicht ewig zu und sein Zorn steht über solche entstellte Bilder. Aber Gott, in seiner Gnade, hat seinen Sohn Jesus Christus gesandt, der vollkommen war und als Mensch perfekt gelebt hat und sein Leben als Lösegeld für Menschen hingegeben hat. Alle, die an Ihn glauben, werden in sein Ebenbild verwandelt, sodass sie nochmal in der Lage sind, Gott zu widerspiegeln und die Bestimmung zu erfüllen, wozu Gott sie geschaffen hat.

Geschätzte Lesezeit: 11 Minuten „Die Erschaffung des Menschen“ weiterlesen

Der besessene Gerasener

2 Schilder, eines mit dem Wort "Hope" (Hoffnung), das anderen mit den Wort "Despair" (Verzweiflung), die in verschiedene Richtungen zeigen.

Das Ziel dieser Predigt ist, dass wir die Überlegenheit und Autorität Jesu über Mächte und Gewalten, die größer als uns sind, erkennen und dass diese Erkenntnis uns dazu führt, uns Ihm niederzuwerfen, Ihm unser Leben anzuvertrauen und mit voller Begeisterung für Ihn zu leben.
„Der besessene Gerasener“ weiterlesen