Führe uns nicht in Versuchung

Führe uns nicht in Versuchung. Gottesdienst vom 10.05.2020

„Es sah so schön aus, hörte sich so gut an… – aber dann!“ – so erzählen wir oft die Geschichten von den kleinen oder auch ganz schmerzhaften Versuchungen unseres Lebens. Sie bleiben nicht aus, sie kommen oder stecken in uns – und wir sind gefordert eine Haltung zu finden. Wie gehe ich mit Versuchungen um? Kann diese Bitte aus dem Vaterunser helfen?

„Führe uns nicht in Versuchung“ weiterlesen

Wir vergeben – aber wie?

Wir vergeben - aber wie? Gottesdienst am 03.05.2020

„Das hätte doch in einer Gemeinde von Christen nicht passieren dürfen! Ich bin enttäuscht!“ – So und ähnlich klingt es immer wieder, wenn Menschen wahrnehmen, dass Christen aneinander schuldig werden. Jesus, Petrus und die ersten Christen scheinen darüber wenig überrascht. Sie gehen das Thema „Schuld“ an – und eröffnen Wege um damit umzugehen.

„Wir vergeben – aber wie?“ weiterlesen

Vergib uns unsere Schuld

Vergib uns unsere Schuld - Gottesdienst der FeG FFB am 26.04.2020

Schulden machen, Überschuldung und Schuldenschnitt – sind gängige Begriffe aus dem Wirtschaftsleben. Schulden können drücken – nicht nur die finanziellen. Wie denken wir als Christen über Schulden? Welches Menschenbild ist damit verbunden? Was also verbindet Jesus mit dieser Bitte des Vaterunsers?

„Vergib uns unsere Schuld“ weiterlesen

Unser Brot gib uns heute!

Unser Brot gib uns heute! - Gottesdienst vom 19.04.2020

Angeblich sind wir in Deutschland die „Weltmeister in Brotvielfalt“. Wozu dann die „Brotbitte“ im Vater-Unser?!

Beim genauen Hinschauen zeigt sich, dass Jesus mit dieser Bitte eine „Welt des Brotes“ öffnet, die überrascht.

„Unser Brot gib uns heute!“ weiterlesen

Dein Wille geschehe – wie im Himmel, so auf Erden!

Sternenhimmel über Kirche. Symbol für Gottes Wille

Was will Gott? Will ich das auch? Wie finde ich heraus, was Gott will – und was bedeutet es mein Wollen auf Gottes Willen einzustimmen? Fragen, den wir in diesem Teil der Vater-unser-Predigtreihe nachgehen.

„Dein Wille geschehe – wie im Himmel, so auf Erden!“ weiterlesen

Dein Reich komme!

Krone. Symbol für das Reich Gottes.

Herrscher und ihre Reiche kommen, scheinen so mächtig, übern gewaltigen Einfluss aus – und verschwinden wieder im Vergessen der Geschichte. Worum geht es dann bei der Bitte des Vater unseres „Dein Reich komme“? Was macht dieses Reich so anders, so erstrebenswert, so wichtig für uns?

„Dein Reich komme!“ weiterlesen

Vater Unser

Bibel mit Vater Unser und Kreuz (c) Pixabay

Dem einen fällt es leicht, für andere ist es schwer: Gott mit Vater anzureden. Warum ist das so? Was bedeutet es, wenn Jesus uns einlädt den Schöpfer des Universums mit dem so persönlichen Wort „Vater“ anzusprechen.

„Vater Unser“ weiterlesen