Das Brotwunder – heute erlebt!

Gestapelte, gebackene Brote in Nahaufnahme

Haben Sie je und dann auch schon einmal geschwächelt angesichts einer großen Herausforderung – im persönlichen Leben, im Beruf, vielleicht auch im Alltag unserer Gemeinde?
„Das Brotwunder – heute erlebt!“ weiterlesen

Die Emmausjünger und die Auferstehung

Gezeichnete Tulpen und bunte Ostereier

Das Ereignis der Auferstehung ist entscheidend für den christlichen Glauben und für die Gemeinde. Es kann nicht nur an Ostern abgehandelt werden. Wie aber leben Menschen nach Ostern damit? Nehmen sie es wirklich ernst; gestaltet das Ereignis der Auferstehung Jesu Christi ihren Alltag. Bleibt es präsent, mächtig, wirksam?
„Die Emmausjünger und die Auferstehung“ weiterlesen

Nicht resignieren – die Signale stehen auf Hoffnung

Großaufnahme einer grünen Ampel

Nicht resignieren! – das ist ein Aufruf zur Hoffnung. Und der Grund für diesen Aufruf: die Signi, die Zeichen stehen auf Hoffnung. Warum, das möchte ich heute morgen deutlich zu machen versuchen.
„Nicht resignieren – die Signale stehen auf Hoffnung“ weiterlesen

Wer ist der Größte?

Symbolbild: "Wer ist der Größte?": 100-Euro-Scheine und eine Kreditkarte in Nahaufnahme

Wir Menschen sind unter anderem geprägt von dem Bemühen, unseren Platz im Sozialgefüge der verschiedenen Gesellschaften zu finden und zu markieren. Auch im Bereich christlichen Lebens ist das so. Da kann es dann auch zu dem Kuriosum führen, dass jemand sehr selbstsicher von sich behauptet: „In punkto Demut macht mir keiner was vor!“

„Wer ist der Größte?“ weiterlesen

Ich liebe meine Gemeinde

Gemeinde FeG Fürstenfeldbruck: Hauptgebäude mit Eingang.

Wenn man Christen verschiedener Konfessionen zusammenfindet, und wenn in diesem Kreis jemand von „meiner Gemeinde“ redet, dann bestätigt sich oft die Vermutung, dass der Betreffende ein Freikirchler ist. Denn von Gemeinde zu reden und innere Nähe zu dieser Gemeinde mit diesem Wort „mein“ zu verbinden, das ist wohl freikirchliches, frei evangelisches Urgestein.
„Ich liebe meine Gemeinde“ weiterlesen

Wenn Gott einem den Tisch deckt – Wir lernen mit Petrus zusammen etwas Neues

Symbolbild: "Gedeckter Tisch": Weingläser und Besteck auf einem Tisch.

Eine Reimpredigt zur Geschichte mit Petrus, dem vom Herr der Tisch gedeckt wurde und die Übertragung auf Aufgaben für uns, die uns der Herr schenken will.
„Wenn Gott einem den Tisch deckt – Wir lernen mit Petrus zusammen etwas Neues“ weiterlesen

Gottes Dienst – mit allen Sinnen

Nahaufnahme der Blüte einer roten Rose, auf der Straße liegend

Wir stehen vor der Passionswoche. Wir sind vielleicht belastet mit Sorgen und Not, mit unvergebener Schuld und mit Ängsten. Gottes Dienst mit allen Sinnen. Lassen Sie Sich beschenken von Jesus.
„Gottes Dienst – mit allen Sinnen“ weiterlesen

…nicht als Herren über die Gemeinde, sondern als Vorbilder der Herde

Gerd Ballon am 06.12.2015 bei der Predigt zum Thema "Macht hoch die Tür!"

Pastor Gerd Ballon schließt die Reihe über Gemeindeleitung mit einer Predigt über den Umgang mit anvertrauter Macht ab und dass Gemeindeleiter Vorbilder seihen sollen.

Daten

Prediger
Gerd Ballon
Thema
..nicht als Herren über die Gemeinde, sondern als Vorbilder der Herde
Reihe
Gemeindeleitung
Datum
29.01.2012
Länge
20:32 Minuten
Bibelstelle
Petr. 5,1-7

„…nicht als Herren über die Gemeinde, sondern als Vorbilder der Herde“ weiterlesen

Leitungsamt und Berufung

Gerd Ballon am 06.12.2015 bei der Predigt zum Thema "Macht hoch die Tür!"

Pastor Gerd Ballon klärt zum Thema Leitungsamt und Beruf auf, wie es in der Bibel zu finden ist. Diese Predigt ist die erste von 3 zum Thema Gemeindeleitung.

Daten

Prediger
Gerd Ballon
Thema
Leitungsamt und Berufung
Reihe
Gemeindeleitung
Datum
25.01.2012
Länge
40:53 Minuten
Bibelstelle
1. Timotheus 3,1-7

„Leitungsamt und Berufung“ weiterlesen