Angesehen sein!

Angesehen sein! Predigt vom 15.01.2023

Wie sehen andere mich? Wie werde ich wahrgenommen? – Eine Frage, die viele von uns beschäftigt. Mal im beruflichen Zusammenhang, dann wieder in der Partnerschaft oder zwischen Eltern und Kindern. Wenn ein Mensch sein angesehen sein verliert – wird es schwierig. So erging es jener Frau, die dann erlebt: wenn mich keiner mehr wahrnimmt: Du Gott, bist ein Gott der mich sieht!

Dies ist eine Predigt zur Jahreslosung 2023

„Angesehen sein!“ weiterlesen

וַיֹּאמֶר יְהוָה אֶל-אַבְרָם, לֶךְ-לְךָ מֵאַרְצְךָ

Gott beruft Menschen. Predigt vom 01.11.2020

Gott beruft Menschen mit einem sympathischen Dativ, der in christlichen Bibeln fehlt! Jüdische Theologen helfen aus. – Gottes Berufung hat ihren Preis: „Wandle vor mir und sei fromm.“ Was bedeutet das?

„וַיֹּאמֶר יְהוָה אֶל-אַבְרָם, לֶךְ-לְךָ מֵאַרְצְךָ“ weiterlesen

Hagar und Ismael – Vertrauen und Verheißung auf dem Prüfstand

In Sand geschriebenes Wort "Trust"

Wiederholungen sind eine Plage der Zeit.
Doch nun auf, liebe Hörer, auch für Euch ist´s so weit:
Eine Predigt in Versmaß sollt Ihr etzat´ ertragen.
und wieder hoff´ ich, Gottes Geist
lässt Gescheites mich sagen.

„Hagar und Ismael – Vertrauen und Verheißung auf dem Prüfstand“ weiterlesen

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner