Tödliche Lügen und wahrhaftige Wunder

Tödliche Lügen und wahrhaftige Wunder. Predigt vom 27.02.2022

Wenn wir über Gott sprechen – welchen Eindruck bekommen unsere Zeitgenossen? Ist Gott harmlos, langweilig, immer hilfsbereit und berechenbar, egal wie wir uns verhalten?
Manchmal könnte man diesen Eindruck bekommen, oder? Was wir aber in Apostelgeschichte 5,1-16 lesen zeigt eine überraschend andere Seite des Christenlebens. Keinesfalls harmlos, nicht langweilig – erschreckend ernsthaft, was da passiert. Dennoch mit einer „frohen“ Botschaft für uns?!?

„Tödliche Lügen und wahrhaftige Wunder“ weiterlesen

Psalm 23 – Der HERR ist mein Hirte

Hirte mit Schafen in Bulgarien

Schade, daß Psalm 23 oft nur als Gebet für Kranke, Sterbende und Tote verwendet wird. Schade deshalb, weil dieser Psalm eine frohe Botschaft für das Leben ist!

„Psalm 23 – Der HERR ist mein Hirte“ weiterlesen

Die Botschaft vom Kreuz – Was begreifen wir davon?

Kreuz vor dunklen Wolken

Eine Karfreitagspredigt. Was soll man da sagen? Haben wir überhaupt die richtige Sprache, die richtigen Worte dafür, dazu irgendetwas zu sagen? In Jesu Leiden geschieht eine gewaltige Weltenwende. Nichts bleibt so, wie es zuvor war. „Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnt hat …“ (2. Kor. 5,19 (EÜ). Die Predigt enthält Zitate aus dem Buch ‚Ein Schrei zerreißt die Welt‘ von Ulrich Parzany.

„Die Botschaft vom Kreuz – Was begreifen wir davon?“ weiterlesen