Die andere Seite der Weihnacht

Flucht, Asyl in fremdem Land, brutale Gewalt, eine ganze Stadt in Trauer, Aufatmen nach dem Tod eines Diktators – all das klingt so gegenwärtig. Gehört aber zur ersten Weihnachtsgeschichte. Verfliegt da alle Weihnachtsstimmung? Warum wird uns dieser Teil der Biographie von Jesus in Matthäus 2, 13-23 berichtet?

„Die andere Seite der Weihnacht“ weiterlesen

Dies Predigt ist bis zum 02.04.2024 online verfügbar.

Du sollst ihn Jesus nennen!

Dass ihre Hochzeit nicht als „Promi-Hochzeit“ und „Ereignis des Jahres“ gelten würde, war Josef schon klar. Dass aber so außergewöhnliche Umstände den Start ihrer Ehe beeinflussen würden, damit hatte er nicht gerechnet. Wie damit umgehen, wenn gute Pläne so in Frage gestellt werden?

„Du sollst ihn Jesus nennen!“ weiterlesen

Dies Predigt ist bis zum 12.03.2024 online verfügbar.

Hoffnung trägt einen Namen

Hoffnung trägt einen Namen. Predigt vom 03.12.2023

Der Evangelist Matthäus beginnt seine „Advents- und Weihnachtsgeschichte“ mit einem echten „Langweiler“ – jedenfalls für unsere Ohren. In 17 langen Versen wird die Ahnenreihe von Jesus vorgestellt, allerdings nur Name um Namen. Doch sollten wir nicht vorschnell „abschalten“, denn bei aufmerksamem Hinschauen entfaltet auch dieser Abschnitt einige interessante Botschaften!

„Hoffnung trägt einen Namen“ weiterlesen

Dies Predigt ist bis zum 27.02.2024 online verfügbar.

Wochenspruch 13 / 2023

Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben als Lösegeld für viele. - Matthäus 20,28

Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben als Lösegeld für viele.

Matthäus 20,28

Der Wochenspruch für die Woche vom 26.03.2023 – 01.04.2023

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner