Schlagwort: Psalm

Herr, all mein Sehnen liegt offen vor dir, mein Seufzen war dir nicht verborgen. - Psalm 38,10

Gott sieht DICH, und er sagt „Ja“ zu dir!

Herr, all mein Sehnen liegt offen vor dir, mein Seufzen war dir nicht verborgen. Psalm 38,10

Der Monatsspruch für den Oktober 2018.

David ist am Ende. Er ist krank, krank am Körper und krank in der Seele. In seinen Worten in den
Versen 4 bis 9 wird seine gesamte Verzweiflung spürbar.

Er erkennt aber auch, dass es seine Vergehen, seine Sünden sind, die ihn in diese Situation
gebracht haben. Es erkennt darin Gottes Strafgericht an sich.
In seiner offensichtlichen Not lassen ihn seine Familie und seine Freunde in Stich und ziehen sich
zurück. Seine Feinde versuchen die Situation noch weiter auszunutzen, um ihn völlig fertig zu
machen.

Unter dem Gericht Gottes, körperlich und seelisch krank, verlassen von seiner Familie und seinen
Freunden, verfolgt von seinen Feinden – und das auch noch aus eigener Schuld.
Was tun?

Weiterlesen

Freude: Ein Mädchen mit Luftballons in Sonnenschein

Die Freude über Gott leben!

Unser Hauskreis trifft sich regelmäßig am Donnerstag; und derzeit sucht jeweils der Gastgeber einen Psalm heraus, der ihm etwas bedeutet, erklärt ihn und ermutigt alle gemeinsam zum Gespräch darüber. Freude über Gott ist dabei ein wichtiger Punkt.

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Weiterlesen

Erntedank: Was haben wir mitgebracht? Was nehmen wir mit?

Erntedank: Was haben wir mitgebracht? Was nehmen wir mit?

Der Psalm 145 ist der erste von sechs Schlusspsalmen des Psalters, die in ihrer Aussage einen tiefen Blick zulassen in die Seele des gläubigen Juden und seiner Gottesbeziehung. Ein Blick, der uns Gottesdienstbesuchern an Erntedank 2018 auch viel zu sagen haben dürfte.

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Weiterlesen